Kupsch, Gloria


Archivierte Texte

|BLINKEN_EIN|Kahle Notizen zu Bergen. |BLINKEN_AU ...

Gloria verliess ihren Heimatkiez in Berlin ungeplant nach einem geplant abgebrochenen Studium in Drehbuch und Dramaturgie.

In Wien angekommen kroch sie um Sprachhuerden und andere Missverstaendnisse, die es zur Seite zu raeumen galt (es half enorm kleine Gespraeche mit dem Satz "nein ich bin kein NC-Fluechtling" zu beginnen.)

Mittlerweile wohlig im 15. hausend, will sie noch eine Weile bleiben und die Stadt derweil beschriften.
Anzutreffen ist sie selten auf Lesungen, dafuer oft in Eckkneipen, Skatespots oder der Comicecke der Hauptbuecherei.




 zurück