Wimmer, Herbert


Archivierte Texte

01 täglich etwas katerkresse: lasst uns z ...
03 SHMARRNIE SHMARRZNEGGIE ...
04 die stadt gehört mir, sagte der ang ...
05 guten tag, ich bin ein sympto ...
07 AM SEHUFER: wer oder was nicht ...
08 UNGSCHAUTER EINE MOZART– ...
09 ESELSBRÜCKE: du bist meine esel ...

herbert j. wimmer

geb. 1951 in melk, nö;
aufgewachsen in pöchlarn, nö.
lebt seit 1971 in wien,
seit 1973 als schriftsteller.

bücher:

innere stadt: roman. sonderzahl
verlag, wien. 1991 und
erweiterte neuausgabe
mit CD-leseweg 2002

nervenlauf - prosa aus dem
gefährlichen alltag. 1990, edition
falter
öbv-deuticke

die flache kugel - ein
transtextuelle microman.
sonderzahl verlag wien 1993

unsichtbare filme - ein relativer
roman. sonderzahl verlag wien
1997

das offene schloss -
ambivalenzroman. sonderzahl
verlag wien 1998

autostop - tempo texte.
sonderzahl verlag wien 1998

laute prosa. reihe
experimentelle texte, universität
siegen, brd

in schwebe halten - zu
ELFRIEDE GERSTLs
SPIELRÄUME, edition praesens,
wien
1996 und 1998

strukturen erzählen - die
moderne der texte - ein
autorInnen-labor.
herausgeber. edition praesens,
wien 1996

radiofone arbeiten (kunstradio -
radiokunst), hörspiele. seit 1988
das
zeichnungsprojekt THE
INFINITE DRAWING.
foto-arbeiten, collagen,
lineamente.




 zurück