Auer, Johannes


Archivierte Texte

|LANGSAM_EIN|Warum van Gogh sein Ohr verlor |LANGS ...
|LANGSAM_EIN|Warum Kunst krank macht.|LANGSAM_AUS| ...
ICH habe keine Väter |WARTEN10| nur Onkels. |WART ...
|LANGSAM_EIN|Große Sentenz No. 1:|LANGSAM_AUS|"sp ...
|BLINKEN_EIN|MANIFEST|BLINKEN_AUS| für den natür ...
|BLINKEN_EIN|MULTITASKING ALS AVANTGARDE|BLINKEN_A ...



Johannes Auer

[aka Frieder Rusmann] lebt in Stuttgart.



Netzliteratur und -kunst Projekte:

H.H.H. - Hommage à Helmut Heißenbüttel; Epitaph Gertrude Stein, 1996; Poemchess, 1997; Virtuelle Textspiele, 1997/8 (mit Reinhard Döhl). TanGo 1997/98 (mit Martina Kieninger). Kill the Poem; worm applepie for doehl; Noras Ohr, 1997; Fabrikverkauf [art-wear] [walking exhibition], 1999; Das Pferd am Handy 2000; Für den natürlichen Tod des Kunstwerks, 2001; Das grosse Mattglas 2000/2001; Wertschöpfung 2002; Log-Book of a Common Journey, 2002; concrete_maschine (TM) 2003; The Famous Sound of Absolute Wreaders, ORF Kunstradio, 2003.

[mehr und URL's: http://www.rusmann.de]



Ausstellungen, zuletzt:

DAS DEUTSCHE HANDWERK zeigt Männer, Mädchen und Maschinen, Stuttgart 1998 (Katalog, mit Raschke und Rogler); Collages entre Stuttgart y Montevideo (mit Martina Kieninger und Reinhard Döhl), Montevideo 1998/99; Kunstraum / Sprachraum / Internet (mit Döhl u.a.), Uelzen 1999 (Katalog); CYNETart 2000, Dresden 2000 (Katalog); Wort sucht Bild, Konstanz 2001; Für den natürlichen Tod des Kunstwerks, Stuttgart 2001; FILE 2001, São Paulo 2001; Aggregate, Kunsthalle Kornwestheim, 2001; ReadMe!, Kunsthalle Bern, 2002; FILE 2002, Paço das Artes, São Paulo [Katalog]; one_year_stand, galerie muellerhoffmann, Stuttgart 2003.

[mehr und URL's: http://www.rusmann.de]



Texte zur Netzliteratur und Netzkunst

[s. http://www.netzliteratur.net]



In Herbst 2000 erschien im update-Verlag Zürich die CD-ROM "Kill the Poem" (mit Reinhard Döhl), ISBN 3-908677-08-4

[http://www.cyberfiction.ch/poem.html]




 zurück